Unser Haus

„Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern wo man verstanden wird“ - Christian Morgenstern

Unser großzügiges und helles Haus bietet Platz für bis zu 15 Krippenkinder und 26 Kindergartenkinder. Die Holzständerkonstruktion ist den Bedürfnissen der Kinder optimal angepasst. Die verschiedenen Ebenen ermöglichen unseren Kindern, sich in kleineren Bereichen zurückzuziehen oder sich in größeren Räumen, wie zum Beispiel der Turnhalle auszutoben. Die großen Fensterflächen geben optimales Licht in unseren Kinderateliers und Forscherbereichen.
Alle Räume unseres Hauses sollen einladend, funktional und auffordernd wirken.

Wir sehen die Räume als “Dritten Erzieher“ (Reggio-Pädagogik). Unsere Räume sollen Kinder auffordern, sich mit verschiedenen Thematiken zu beschäftigen. Derzeit gibt es verschiedene Funktionsbereiche, welche für die Kinder in unserem teiloffenen Haus frei zugänglich sind.

Bilder aus verschiedenen Bereichen unseres Hauses:
Klicken Sie hier, um die Bildercollage zu überspringen.

Jedes Kind soll sich in unserem Haus geborgen fühlen. Unsere Raumgestaltung gibt Kindern die nötigen Impulse für die Wahl und Bereicherung von Kinderaktivitäten. Durch diese Wechselbeziehung von Raum und Kind können vielfältige Lernprozesse angeregt werden. Die angebotenen Spielmaterialien sollen sich mit der Lebenswirklichkeit der Kinder und der Erwachsenenwelt auseinandersetzen. So findet man im Forscherbereich funktionsfähige Mikroskope, in der Werkstatt echtes Werkzeug oder in den Kinderateliers Staffeleien.

Außenanlagen

Wir verfügen über zwei große Gärten, vor und hinter dem Haus. Eine Matschlandschaft, Rutschen, Spieltürme, Sandkästen und eine Schaukel bieten den Kindern vielfältige Spielmöglichkeiten. Unser Haus liegt inmitten eines Naturschutzgebietes und ermöglicht uns vielfältige Unternehmungen in der Natur. Die Kinder entdecken auf unseren Wald- und Naturtagen ihre Umwelt hautnah.